Freitag, der 30. April 2021

Dies ist ein gutes Buch #3: Byrne, Art: The Lean Turnaround


In Ihrem Laden kann es so nicht mehr weitergehen? Das wissen Sie länger?


Deshalb experimentieren Sie schon länger mit Scrum oder Kanban? Es funktioniert sogar schon ganz gut? Sie sind also auf den Geschmack gekommen und wollen mehr wissen. Zum Beispiel, warum Kanban eigentlich so gemacht wird, wie es gemacht wird? Sie wissen schon lange, dass hinter „Agile“ mehr steckt als New-Work-Hype, (zertifzierte) Rollenverständnisse, Meetingkulturen und agile Werte? Sie wollen der Sache auf den Grund gehen und den Quellcode entschlüsseln? Mit anderen Worten:


Sie wollen noch besser werden? Und vor allem: AUF GAR KEINEN FALL wieder zurückfallen in die alten Routinen?


Byrne, Art: The Lean Turnaround. Madison, 2012.

Dann werden Sie um (gute) Literatur zu Lean Management und Lean Organisation nicht herumkommen.

Für alle praxisorientierten Macher unter den Managern und Führungskräften, jene Menschen also, die wirklich Dinge bewegen wollen (und z.B. nicht nur so tun) und deshalb wissen möchten bzw. müssen, was es heißt, ernst zu machen mit „AGILE“ bzw. “LEAN, könnte die Lektüre dieses Buches von Art Byrne eine sehr gute und erkenntnisreiche Erfahrung sein.

Art Byrne ist der weltweit wohl be- und anerkannteste Lean-Praktiker. Und – nebenbei bemerkt – wohl auch einer der erfolgreichsten.

Er zeigt in seinem Buch offen, ungeschnörkelt und auch ungeschönt, was Führungskräfte, Management und Organisation erwarten, wenn sie sich auf den Weg machen, die Organisation umzubauen. Worauf ist zu achten und was haben alle Beteiligten zu erwarten?


Fazit

Für alle, die in Ihrer Firma oder Ihrem Bereich Agile auf den nächsten Level heben wollen, oder überhaupt Lean-Arbeitsweisen einführen und/oder sogar einen echten agilen bzw. Lean Change anstoßen möchten. Dieses Buch ist dazu ist kein Muss. Aber zumindest ein sehr sehr hilfreiches Kann.