Mittwoch, der 3. März 2021

“Catch me, if you can” – Vom Umgang mit Ideen

Notizbuch mit Mindmap

Oft genug mache ich den Fehler – selbstverständlich wider besseren Wissens -, Geistesblitze nicht sofort aufzuschreiben. Eine Idee fliegt durch meinen Kopf, manchmal ist es sogar eine gute.

Dann denke ich mir, dass ich sie eigentlich gleich aufschreiben sollte. Oft aber ist gerade keine Möglichkeit parat, sie zu notieren. Zum Beispiel, weil ich gerade beim Joggen bin oder unter der Dusche – dieses Klischee ist ja richtig. In solchen “abgelenkten” Momenten hat man im Allgemeinen eben Ideen.

Ich beruhige mich dann meist damit, dass es ja eine so großartige Sache ist, die mir da gerade durch den Kopf schießt. Sie wird mir bestimmt wieder einfallen. Denn großartige Ideen bleiben eben.

Was für ein Quatsch!

Keine Idee bleibt.

Deshalb: Sofort Aufschreiben.

Und/Oder erleuchtet akzeptieren, dass die Idee wieder dorthin verschwindet, wo sie hergekommen ist: In den unendlichen Strom der Lebensenergie.

Oooooohm.

Buddha-Figur


Und was mir sonst noch dazu einfällt